Wir nutzen Cookies und mit Nutzung der Seite akzeptieren sie diese. Mehr Infos

 

Home

 

TAE Anschaltung
TAE Prinzip
TAE Prüfabschluß

Problemfall:
Modem/TAE

viele bunte Adern:
Installationskabel
Telekom Kabel
Kabel verlegen

 

IAE, UAE Anschaltung

ISDN Anschluß: Einleitung, Grundbegriffe

ISDN Bus
ISDN Bus Beispiele Abschlusswiderstand
ISDN Bus Praxis
NTBA

DSL

Westernstecker

Installationsbeispiele
-
analoge Telefone
-
Telefonanlagen

 


© Rainer Ocker

Erklärung zu
Links, Urheberecht, Haftung, Datenschutz,
Impressum

 

DSL Anschluss / Übersicht

DSL ist die Abkürzung für Digital Subscriber Line
DSL ist eine Zugangstechnologie mit der über ein normales Kupferkabel Daten in hoher Bandbreite übertragen werden.
Die Firma Telekom / T-Com bezeichnet ihr DSL-Produkt als T-DSL.

DSL - Installation, Anschaltung

Bei der DSL Installation bleibt die 1.TAE im Haus als Übergabepunkt vom Netzbetreiber bestehen.
Danach folgt der DSL Splitter. Dieser trennt die DSL-Signale von den Telefon-Signalen. Nach dem Splitter folgt auf der Telefonseite je nach Anschlusstyp die analoge Telefoneinrichtung oder der ISDN
NTBA mit nachfolgendem ISDN Telefon oder Telefonanlage. (Die Umschaltung am Splitter zwischen Analog/ISDN nicht vergessen. Bei neueren Splittern erfolgt die Umschaltung automatisch!)
Auf der DSL-Seite des Splitters folgt das DSL-Modem. Das Modem gibt es als externes Modem welches das Signal dann zum PC mit Ethernet Netzwerkkarte (
10Base) gibt. Das DSL-Modem ist im Handel auch als USB-Variante oder als interne Steckkarte für den PC erhältlich.

DSL Anschluss - Schematischer Aufbauerste TAE
(nicht immer notwendig)
DSL Splitter
NTBA (wenn ISDN)
4  Telefon / TK-Anlage
DSL Modem
6  PC mit Netzwerkkarte
oder Router und Netzwerk-PCs

 

DSL Anschluss - Schematischer Aufbau
größere DSL Abbildung

Der DSL Splitter sollte möglichst in der Nähe der 1.TAE installiert werden. Als Verbindung wird ein 2-adriges Kabel benötigt. Diese Verbindung kann per Installationskabel montiert werden (Amt a/b Klemmen) oder sofern der Splitter sich neben der 1.TAE befindet kann das mitgelieferte TAE-Kabel des Splitters einfach in die 1.TAE gesteckt werden.

Von der integrierten TAE Buchse des Splitters geht es dann zum nachfolgenden analogen Telefon oder bei ISDN Anschluss zum NTBA. Alternativ kann hier die Klemme La/Lb des Splitters für entfernter abzusetzende Einrichtungen mittels Telefonkabel verwendet werden. (La/Lb für NTBA / a2/b2 für analoge Telefone/Telefonanlagen)

Das DSL Modem sollte sich immer möglichst in der Nähe des PC befinden. (Bei Netzwerk und Routerinstallation in der Nähe vom Router). Ggf. die Verbindung Splitter - DSL Modem etwas länger. Für die Verbindung Splitter - Modem reicht auch ein 2-adriges Installationskabel (Klemme NTBBA - bei neueren Splittern auch nur mit DSL bezeichnet). Meist wird man aber das mitgelieferte steckbare UTP Kabel (1 zu 1) benutzen. (früher auch als KNTBBA Kabel bezeichnet)

Für die Verbindung DSL-Modem - PC oder Router wird ein Standard Ethernet Kabel Cat.5 benötigt.

 

www.tocker.de die Seite rund um den Telefonanschluss